Seiteninhalt

"Die italienische Riviera" - Panoramavision von D. Freigang

Von Monaco bis zur Toskana - Träume von paradiesisch schönen Küstenlandschaften, die in herrlichem Kontrast stehen zu pittoresken Bergdörfern der Ligurischen Alpen.
Der Diavortrag auf 6x3 Meter Leinwand zeigt die schönen und geheimen Seiten der italienischen Riviera.

Datum:

12.01.2020

Uhrzeit:

17:00 bis 19:00 Uhr

Ort:

Aula des Gymnasiums Netphen, Haardtstr. 35, 57250 Netphen

Ortschaft:

Netphen

Preis:

8,00 €
Kinder frei

Termin exportieren

Die italienische Riviera - von Monaco bis zur Toskana

Die italienische Riviera - Träume von paradiesisch schönen Küstenlandschaften, die in herrlichem Kontrast stehen zu den pittoresken Bergdörfern der Ligurischen Alpen.
Bei La Spezia im Osten liegt bereits der Höhepunkt für alle Wanderfreunde: von Portovenere zu Fuß die Cinque Terre, die 5 „Länder“, erobern. Es folgen die wie im Märchen gemalten Fischerdörfchen Portofino und Camoglio, dazwischen das Kloster San Frutuoso – nur zu Fuß oder per Schiff erreichbar. Westlich von Genua lockt Alassio zahlose Badegäste, Cervo thront unweit hoch über dem Meer.
Die unverfälschten Dörfer aber im Landesinnern, allen voran die Künstlerzuflucht Bussana Vecchia, sowie Dolceaqua, Apricale und Baiardo finden auch im Alpenraum kaum einen Vergleich. Dazu Verezzi als vergessener Geheimtipp. Mit Marguareis, 2658 m, und Monte Saccarello, 2201 m, werden die höchsten Berge Liguriens erwandert; nur unweit strahlen San Remo und Monaco in reichem Glanz.
Im herrlichen Kontrast dazu die Villa Hanbury - mit exotisch-tropischen Gärten der botanische Höhepunkt der Riviera.
Ein Info-Blatt samt Karte charakterisiert kurz alle dargestellten Orte.