Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Sprache

Bestattungswald

Einhergehend mit dem gesellschaftlichen Wandel hat sich in den letzten Jahren ein ebenso großer Wandel in der Bestattungs-kultur vollzogen. Über viele Jahrzehnte gewachsene Bestattungsstrukturen, die in der Auswahl von Einzel-, Doppel- und Familiengräbern zum Ausdruck gebracht wurden, werden durch den stets steigenden Trend zur Urnenbeisetzung abgelöst.

Traditionell mit Blumen geschmückte Gräber werden zunehmend durch Pflegeleichtgräber wie zum Beispiel Wiesengräber oder durch Bestattungen unter Bäumen ersetzt. Als Reaktion auf die sich wandelnde Bestattungsstruktur, aber auch auf die stets steigende Nachfrage in der Bevölkerung, hat der Rat der Stadt Netphen am 06.11.2011 die Errichtung des 'Bestattungswaldes Netphen' beschlossen, ohne jedoch gewachsene Friedhofskulturen aufzugeben.

Lage und Erreichbarkeit des Bestattungswaldes

Der neu eingerichtete Bestattungswald Netphen liegt im Ortsteil Deuz in einem stadteigenen Waldbestand oberhalb der kath. Kirche am Ende des Nauholzer Weges und ist über die Marburger Straße (Richtung Grissenbach) abbiegend in den Nauholzer Weg zu erreichen. Eine entsprechende Beschilderung ist vorhanden.

Gestaltung des Bestattungswaldes

Auf der jetzigen Teilfläche des Bestattungswaldes stehen rund 400 Bäume zur Beisetzung mit Urnen zur Verfügung. Im nordöstlichen Bereich wurde ein Andachtsplatz angelegt. Als christliches Symbol prägt ein 5 Meter hohes Kreuz aus Lärchenholz mit den aufstehenden Bänken diesen rund 350 qm großen, stil- und würdevoll angelegten Andachtsplatz.

Hier finden Sie einen Übersichtsplan mit dem kompletten Baumbestand des Bestattungswaldes Deuz:

Bestattungswald_Deuz_kompletter_Baumbestand

Ein Schild mit einem übergroßen Eicheblatt am Ende des Nauholzer Weges weist auf den Bestattungswald hin. Das Gebiet des Bestattungswaldes bis zu den Parkplätzen ist über asphaltierte Wege gut zu erreichen. Für die innere Erschließung des Bestattungswaldes wurde ein 400 Meter langes Wegenetz angelegt und mit Häckselmaterial abgedeckt, so dass jeder Bestattungsplatz auch bei nasser Witterung gut erreichbar ist.

Durchführung der Bestattungen, Besichtigungen und Führungen im Bestattungswald

Die Bestattungstermine werden von der Friedhofsverwaltung der Stadt Netphen koordiniert und festgesetzt. Eine Begleitung der Bestattung durch einen Mitarbeiter der Stadt Netphen erfolgt nicht. Die Gestaltung der Trauerfeier kann individuell nach den Wünschen der Angehörigen erfolgen.

Die Friedhofsverwaltung der Stadt Netphen bietet ihre Mithilfe bei der Auswahl eines Bestattungsplatzes oder eines Begräbnisbaumes an. Terminabsprachen auch außerhalb der üblichen Bürozeiten sind über die Friedhofsverwaltung unter der Telefonnummer 02738 603-237 möglich.

Gebühren

Die Gebühren für den Erwerb von Bestattungsplätzen und –bäumen sowie weitere Formalitäten können nebenstehend unter 'Dokumente' abgerufen werden:

Bildergalerie:

Highslide JS
Bestattungswald Eingangsschild
Highslide JS
Bestattungswald Ansicht 1
Highslide JS
Bestattungswald Ansicht 2
Highslide JS
Bestattungswald Andachtsplatz Ansicht 1
Highslide JS
Bestattungswald Andachtsplatz Ansicht 2
Highslide JS
Bestattungswald Andachtsplatz Ansicht 3
Highslide JS
Bestattungswald Andachtsplatz Ansicht 4
Highslide JS
Bestattungswald Andachtsplatz Ansicht 5
Highslide JS
Bestattungswald Andachtsplatz Ansicht 6