Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Sprache

Die standesamtliche Trauung

Beim Start ins Eheglück geht es leider nicht ganz ohne Formalitäten.

Anmeldung der Eheschließung

Seit dem 01.07.1998 ersetzt die Anmeldung zur Eheschließung das frühere traditionelle Aufgebot.

Für die Anmeldung zur Eheschließung, die frühestens sechs Monate vor dem geplanten Eheschließungstermin erfolgen kann, haben Sie die Wahl zwischen den Standesämtern, in dessen Bezirk einer der Verlobten den Haupt- oder Nebenwohnsitz hat.

Das Standesamt Netphen ist zur Anmeldung der Eheschließung wie folgt besetzt:

montags bis donnerstags 08:15 bis 12:00 Uhr
montag nachmittag 13:45 bis 15:45 Uhr
donnerstag nachmittag 13:45 bis 16:45 Uhr
oder nach Vereinbarung


Nähere Informationen rund um die Eheschließung können Sie hier per Klick auf die nachfolgend aufgelisteten Themen abrufen.

Benötigte Unterlagen
Namensführung nach deutschem Recht
Trauräume
Trauzeugen


Allgemeines

Am Tag der Eheschließung kommen Sie bitte rechtzeitig in die Eingangshalle des neuen Rathauses. Dort werden Sie dann von dem zuständigen Standesbeamten zur Trauung abgeholt.

Im Trauraum wird der Standesbeamte einige persönliche Worte an Sie richten und anschließend die Trauung vornehmen.
Als äußeres Zeichen der Verbundenheit können die Eheringe angesteckt werden.

Der förmliche Teil der Eheschließung beinhaltet die Verlesung der Erklärung zur Namensführung sowie der Niederschrift über die Eheschließung. Mit Überreichung des Stammbuches, welches eine originale Eheurkunde beinhaltet, ist der offizielle Teil der Trauung beendet.

Weitere Aufgaben des Standesamtes

Informationen zu weiteren Aufgaben des Standesamtes wie

- Geburtenanmeldung,
- Anmeldung zur Begründung einer Lebenspartnerschaft oder
- Sterbefallbeurkundung

finden Sie im Bereich Dienstleistungen unter dem jeweiligen Stichwort.